Bildungszentrum Wildberg

Seitenbereiche

Neuigkeiten

Artikel vom 04.02.2020

Für jeden Schüler ist etwas dabei

Nach der Ausgabe der Halbjahresinformationen beginnt das Bildungszentrum Wildberg das zweite Schulhalbjahr traditionell mit einem Sport- und Erlebnistag, an dem die Schülerinnen und Schüler durchatmen können. Nach einem Schulhalbjahr gespickt mit Leistungsanforderungen, Klassenarbeiten, Tests und projektorientierten Arbeitsformen haben sich die Heranwachsenden des Bildungszentrums diese Belohnung redlich verdient.

Rektor Eugen Blumenstock zeigt sich begeistert von dem umfangreichen Angebot, das der Sport- und Erlebnistag am Bildungszentrum mittlerweile zu bieten hat. „Da ist doch nun wirklich für jeden unserer Schüler etwas Tolles dabei und wir können gemeinsam positiv ins zweite Schulhalbjahr starten“, schwärmt der Realschulrektor vom Angebot, das Lehrer, Schulsozialarbeit und außerschulische Kooperationspartner wie beispielsweise die Männer des Kochtreffs in Wildberg für die Heranwachsenden jedes Jahr aufs Neue auf die Beine stellen.

Neben zwei Kochkursen für kulinarisch interessierte Schülerinnen und Schüler konnten die Heranwachsenden am diesjährigen Sport- und Erlebnistag aus Kunstprojekten wie den „Tonwelten“ oder dem Besuch einer „Kunstwerkstatt“ wählen. Den Großteil der Schüler zog es dann aber doch zu Sportangeboten. Neben der Möglichkeit, in den Sporthallen der Schule die individuellen Friskey- und Tischtennisfähigkeiten zu erweitern, besuchten viele Schülerinnen und Schüler das Panoramabad in Freudenstadt, die Eislaufhalle in Bad Liebenzell sowie die Sportzentren „Aramis“ und ROX in Herrenberg, wo Sportangebote wie Squash, Tennis, Eislaufen, Schwimmen oder Bouldern auf der Tagesordnung standen. Ein durch die Schulsozialarbeit organisiertes Theaterprojekt rundete das umfassende Angebot des Sport- und Erlebnistages ab.

„Zu einer angemessenen Rhythmisierung des Schuljahres gehören vor allem auch gemeinschaftsfördernde Unternehmungen, die die Schulgemeinschaft durchweg positiv beeinflussen“, ist Blumenstock überzeugt und so ist diese rundum gelungene und von den Realschullehrern Susanne Scheffler und Volker Eisenmann organisierte Veranstaltung ein Event im Schuljahr, das weiter zur Tradition am Bildungszentrum Wildberg gehören wird. Auch ist Eugen Blumenstock davon überzeugt, dass allein die jährlich wiederkehrende Vorfreude der Schülerinnen und Schüler auf diesen besonderen Schultag Grund genug dazu sei, dieses Format zu wiederholen.

Bilder der verschiedenen Angebote