Bildungszentrum Wildberg

Seitenbereiche

Neuigkeiten

Artikel vom 26.09.2017

Abschlussfahrt der Klassen 10

Klassen pflegen ihre Gemeinschaft

Traditionell starteten die 10er-Klassen zu Beginn der zweiten Schulwoche zu ihrer Abschlussfahrt. Während die Schüler der Klassen 10b und 10c eine Woche im Jugendhotel Aicher (Salzburger Land) genossen, reiste die Klasse 10a an den Gardasee.  

Jugendhotel Aicher in Wagrain

Bewegung, Spiel, Spaß, Gemeinschaft und „Grenzen überwinden“ standen im Mittelpunkt der sechs Tage im Jugendhotel Aicher. Die zahlreichen Outdoor-Aktivitäten sorgten für reichlich Nervenkitzel und so war die Anspannung beim Raften, Canyoning oder einer rasanten Tandemfahrt über eine tiefe Salzachschlucht deutlich zu spüren. Auf ca. 20 Kilometern Bergwanderung zeigten die Schüler großes Durchhaltevermögen. Daneben standen aber auch erholsame Aktivitäten auf dem Plan und so boten ein Thermenaufenthalt, die hauseigene Sauna sowie der Besuch Salzburgs für genügend Entspannungsmöglichkeiten. Als wohltuend empfanden alle Teilnehmer die gute Gemeinschaft während der Woche und so war es nicht selten, dass der Aufenthaltsraum auch abends zum gemeinsamen Monopoly- und Kartenspiel gut besucht war.

 

 

 

 

 

Die Klasse 10a in Maderno am Gardasee

Bei schönem Wetter konnte die Klasse 10a den Gardasee samt seiner Umgebung in vollen Zügen genießen. Auch dort wurde die Woche mit einem schönen Programm gefüllt, standen doch eine Kajaktour auf dem Gardasee und ein Ausflug nach Sirmione auf dem Programm. Den Höhepunkt der Klassenfahrt bildete aber zweifelsohne die Besichtigung der geschichtsträchtigen Stadt Venedig. Dort wurden zahlreiche Bauwerke wie der Dogenpalast oder die Rialtobrücke bewundert.