Bildungszentrum Wildberg

Seitenbereiche

Neuigkeiten

Artikel vom 25.11.2018

Lehrerschaft stellt sich der Digitalisierung

Pädagogischer Tag am Bildungszentrum Wildberg

Vergangene Woche beschäftigte sich die Lehrerschaft des Bildungszentrums mit der Herausforderung der Digitalisierung. Im Rahmen zahlreicher Impulse externer Referenten stand dabei grundlegend die Gretchenfrage im Mittelpunkt, an welchen Stellen Digitalisierungselemente an in der Schule einen Mehrwert für Schüler, Lehrer, Eltern und die Gesellschaft bringen.

Bezüglich seiner digitalen Ausrüstung entwickelte sich das Bildungszentrum im vergangenen grundlegend weiter. Neben zwei PC-Räumen, dem Physiksaal mit 16 Laptops und interaktiver Tafel sowie zwei Tablettkoffern mit je 16 Geräten sind am Bildungszentrum mittlerweile auch alle Lehr- und Klassenräume mit  Beamer und Objektkamera,  leistungsfähigem Internet sowie einem PC inklusive Soundsystem ausgestattet. Damit erreicht die Schule schon jetzt das Ziel des regelmäßigen und sinnvollen Einsatzes digitaler Medien im Unterricht.

Im Rahmen des pädagogischen Tages ging nun darum, die umfangreichen Möglichkeiten, die eine gute Hardwareausstattung mit sich bringt, noch besser kennen zu lernen. Hierzu erwarben die Lehrerinnen und Lehrer der Schule vertiefte Erkenntnisse zum Umgang mit den Angeboten des Kreismedienzentrums in Calw sowie der Arbeitsbasis „Office365“, mit der Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer zukünftig optimal vernetzt sein werden. Mittlerweile hat jeder Heranwachsende des Bildungszentrums im Rahmen seines Office365-Zuganges beispielsweise eine eigene Email-Adresse und die Möglichkeit, über eine eigene „Cloud“ zu arbeiten. Auch die Lehrerschaft ist nun optimal vernetzt und kann beispielsweise Arbeitsmaterialien digital für alle Kolleginnen und Kollegen zeitgleich und unverzüglich zur Verfügung stellen. Zudem spielte im Rahmen der Veranstaltung das Thema „Daten als Währung“ eine gewichtige Rolle.

Wir freuen uns auf die Arbeit mit den neuen digitalen Möglichkeiten. Dabei werden wir dennoch nicht das Ziel aus den Augen verlieren, den Einsatz digitaler Medien und den Vorbehalt des inhaltlichen und pädagogischen Mehrwertes für die Heranwachsenden zu stellen.