Sie sind hier: Bildungszentrum Wildberg > Archiv > Schuljahr 2013/14 > Burg Hornberg 2014

Die Klassen R 6b und R 6c erleben Waldschulheim

Vom 28. bis zum 30. Mai besuchten die Klassen R 6b und R 6c mit ihren Lehrern Frau Kübler, Frau Zakowski, Frau Mailänder und Herrn Nawatny das Waldschulheim in Hornberg.

Gleich nach der Ankunft erklärten die Mitarbeiter des Schullandheims den Schülerinnen und Schülern alles Wichtige. Dann wurden  noch verschiedene Dienste, wie z.B. der Heizdienst, der Getränkeverkauf und der Küchendienst verteilt, bevor endlich die Burgrallye beginnen konnte.

Abends waren alle sehr müde, doch kaum jemand konnte einschlafen.

Am nächsten Morgen gab es um 7.30 Uhr Frühstück, dann begannen die Waldprogramme.

Während die Klasse R 6c gemeinsam mit Försterin Catherina Haessler den Wald erkundete und die Tiere kennen lernte, beschäftigte sich die b-Klasse mit Hilfe von Forstwirtschaftsmeister Bernd Gutekunst damit, eine Buche zu fällen und sie zu Brennholz zu verarbeiten. Am Nachmittag wurde getauscht, so dass die Schülergruppen am Abend beide Programme erlebt hatten.

Um 18.00 Uhr gab es Abendessen, das dank Frau Fischer und dem Küchenteam wieder sehr lecker war. Es gab Gemüse, Pizza und belegte Brote, sodass wirklich für jeden etwas dabei war. Leider musste sich Frau Kübler dann verabschieden.  Um 20.00 Uhr begann die Disko im Turm. Währenddessen sorgte Frau Zakowski  mit einigen Schülern der R 6c am Lagerfeuer für frisches Popcorn.

Der letzte Morgen ging mit Zimmeraufräumen, Betten abziehen und Koffer packen schnell vorüber und um 10.00 Uhr wurden die Klassen mit der offiziellen Verleihung einer Holzmedaille von der Burg Hornberg verabschiedet. 

                                               von Bettina Burkhardt und Natalie Kleinknecht