Bildungszentrum Wildberg

Seitenbereiche

Berufsorientierung

Gastronomieberufe
Gastronomieberufe
Praktikum Büroberufe und Verwaltung
Praktikum Büroberufe und Verwaltung

Die Realschule in Wildberg zeichnet sich neben zahlreichen Arbeitsschwerpunkten auch durch eine verstärkte Berufsorientierung aus.

Dabei geht es grundlegend darum, dem Schüler/der Schülerin frühzeitig Möglichkeiten zu geben, seine/ihre jeweiligen Stärken und Interessen zu erkennen, und die gemachten Erfahrungen zu reflektieren. Hier bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte ab Klasse 5 die Möglichkeit, in verschiedenste Berufsrichtungen zu „schnuppern“ und erste Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln. Unterstützt werden diese Aspekte der beruflichen Orientierung durch unterrichtliche Themenstellungen, die die Berufsfindung betreffen: Bewerbung und Lebenslauf, Vorstellungsgespräch, verschiedene weiterführende Ausbildungswege sowie die Reflexion gemachter Erfahrungen.

Als weiterer umfangreicher schulischer Baustein findet in Klassenstufe 8 das „Profil AC an Realschulen“ statt, das Schülerinnen und Schülern helfen soll, die eigenen Stärken zu erkennen, aufzugreifen und im alltäglichen Leben einzubringen.

Im Bereich Berufsorientierung kooperiert das BZW mit verschiedensten außerschulischen Partnern und Betrieben. Hierfür unternehmen Schülerinnen und Schüler Exkursionen zu außerschulischen Lern- und Arbeitsorten oder die jeweiligen Experten kommen für gezielte Veranstaltungen ins Bildungszentrum Wildberg. Im Mittelpunkt steht immer die zentrale Frage nach geeigneten Anknüpfungspunkten für eine gelungene Lebensweggestaltung der Jugendlichen. Auf den folgenden Seiten werden einige Projekte der Berufsorientierung vorgestellt.

Berufsorientierung Klasse 5 bis 7

VR-Brillen
VR-Brillen
Jugendforschungszentrum Nagold
Jugendforschungszentrum Nagold
COACHING 4 FUTURE
COACHING 4 FUTURE

Virtuelle Betriebserkundungen

 Mit Hilfe von „Virtual Reality Technik“ erkunden Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 die unterschiedlichsten Berufsfelder.  Sie tauchen ein in eine Welt mit Industrieanlagen, Polizeieinsätzen oder sind direkt dabei, wenn Menschen in Krankenhäusern versorgt werden.

Die Jugendlichen erhalten durch Nutzung digitaler Technik die Möglichkeit, Unternehmen und Betriebsstätten hautnah zu erleben und somit im Klassenzimmer erste Eindrücke der Arbeitswelt zu sammeln.

 

 Kooperation Jugendforschungszentrum Nagold

Bei unterschiedlichen Exkursionen ins Jugendforschungszentrum Nagold können Schülerinnen und Schüler ihrem Forscher- und Erfindergeist nachgehen. Hier stehen keine Noten im Vordergrund, sondern allein die Experimentierfreude und Neugierde der Schülerinnen und Schüler.

Bei Interesse kann ab Klasse 8 am Mentorenprogramm des Jugendforschungszentrums teilgenommen werden.

 

COACHING 4 FUTURE

Zusammen mit jeweils 2 jungen Wissenschaftlern erfahren die Jugendlichen, welche Bedeutung Technik und Naturwissenschaften im Alltag und in unserer Zukunft haben. Es werden innovative Produkte und Forschungsansätze aus unterschiedlichen Bereichen beleuchtet. In attraktiven Mitmachangeboten können sich Schülerinnen und Schüler einbringen und eigene Erfahrungen sammeln.

 

 Girls‘/Boys‘ Day

Am bundesweiten Aktionstag zur Berufsorientierung können Schülerinnen und Schüler am Girls‘/Boys‘ Day teilnehmen. Sie erhalten die Möglichkeit in unterschiedliche Betriebe und Einrichtungen als Tagespraktikum „reinzuschnuppern“ oder können durch Workshops erste Arbeitswelteindrücke gewinnen. In diesem Jahr findet der Girls‘/Boys’ Day am 26.03.2020 statt.

Berufsorientierung Klasse 8 bis 10

Bild folgt
Bild folgt

< Inhalt folgt in Kürze >

Kontaktbörse Schüler-Eltern-Betrieb

Die Schülerinnen und Schüler des Bildungszentrums erhalten im Rahmen der Kontaktbörse die Möglichkeit, Näheres über ortsansässige Arbeitgeber zu erfahren. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung steht vor allem die persönliche Begegnung zwischen den Jugendlichen und ihren potentiellen Arbeitgebern, die die Aspekte Netzwerkbildung und Berufsinformation erleichtern.

In den Räumlichkeiten der Schule besteht bei dieser Veranstaltung die Möglichkeit, persönlichen Kontakt zu den anwesenden Betrieben und Einrichtungen zu knüpfen und sich über Praktika, Ferienjobs und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Ein herzlicher Dank gilt allen Bildungs- und Kooperationspartnern, die mit ihrer Teilnahme an der Kontaktbörse nachhaltig zu einer gelungenen Verzahnung von Schule und Beruf beitragen.

 

Bildungspartner

< Inhalt folgt in Kürze >

Weitere Kooperationspartner

< Inhalt folgt in Kürze >

Infobroschüre der Beruflichen Schulen im Kreis Calw