Seitenbereiche

Bildungszentrum Wildberg

Seitenbereiche

Berufsorientierung

Gastronomieberufe
Gastronomieberufe
Praktikum Büroberufe und Verwaltung
Praktikum Büroberufe und Verwaltung

Die Realschule in Wildberg zeichnet sich neben zahlreichen Arbeitsschwerpunkten auch durch eine verstärkte Berufsorientierung aus.

Dabei geht es grundlegend darum, dem Schüler/der Schülerin frühzeitig Möglichkeiten zu geben, seine/ihre jeweiligen Stärken und Interessen zu erkennen, und die gemachten Erfahrungen zu reflektieren. Hier bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte ab Klasse 5 die Möglichkeit, in verschiedenste Berufsrichtungen zu „schnuppern“ und erste Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln. Unterstützt werden diese Aspekte der beruflichen Orientierung durch unterrichtliche Themenstellungen, die die Berufsfindung betreffen: Bewerbung und Lebenslauf, Vorstellungsgespräch, verschiedene weiterführende Ausbildungswege sowie die Reflexion gemachter Erfahrungen.

Als weiterer umfangreicher schulischer Baustein findet in Klassenstufe 8 das „Profil AC an Realschulen“ statt, das Schülerinnen und Schülern helfen soll, die eigenen Stärken zu erkennen, aufzugreifen und im alltäglichen Leben einzubringen.

Im Bereich Berufsorientierung kooperiert das BZW mit verschiedensten außerschulischen Partnern und Betrieben. Hierfür unternehmen Schülerinnen und Schüler Exkursionen zu außerschulischen Lern- und Arbeitsorten oder die jeweiligen Experten kommen für gezielte Veranstaltungen ins Bildungszentrum Wildberg. Im Mittelpunkt steht immer die zentrale Frage nach geeigneten Anknüpfungspunkten für eine gelungene Lebensweggestaltung der Jugendlichen. Auf den folgenden Seiten werden einige Projekte der Berufsorientierung vorgestellt.

Virtuelle Welten (Klasse 5 und 6)

Betriebserkundung mit VR-Brillen
Betriebserkundung mit VR-Brillen

Virtuelle Betriebserkundungen

 Mit Hilfe von „Virtual Reality Technik“ erkunden Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 die unterschiedlichsten Berufsfelder.  Sie tauchen ein in eine Welt mit Industrieanlagen, Polizeieinsätzen oder sind direkt dabei, wenn Menschen in Krankenhäusern versorgt werden.

Die Jugendlichen erhalten durch Nutzung digitaler Technik die Möglichkeit, Unternehmen und Betriebsstätten hautnah zu erleben und somit im Klassenzimmer erste Eindrücke der Arbeitswelt zu sammeln.

Jugend forscht (Klasse 5 und 6)

Besuch im Jugendforschungszentrum Nagold
Besuch im Jugendforschungszentrum Nagold

Bei unterschiedlichen Exkursionen ins Jugendforschungszentrum Nagold können Schülerinnen und Schüler ihrem Forscher- und Erfindergeist nachgehen. Hier stehen keine Noten im Vordergrund, sondern allein die Experimentierfreude und Neugierde der Schülerinnen und Schüler.

Bei Interesse kann ab Klasse 8 am Mentorenprogramm des Jugendforschungszentrums teilgenommen werden.

Girls and Boys Day (Klasse 7)

Am bundesweiten Aktionstag zur Berufsorientierung können Schülerinnen und Schüler am Girls‘/Boys‘ Day teilnehmen. Sie erhalten die Möglichkeit in unterschiedliche Betriebe und Einrichtungen als Tagespraktikum „reinzuschnuppern“ oder können durch Workshops erste Arbeitswelteindrücke gewinnen.

In diesem Schuljahr findet der Girls‘/Boys’ Day am 22.04.2021 statt.

Coaching for Future (Klasse 7)

Zusammen mit jeweils 2 jungen Wissenschaftlern erfahren die Jugendlichen, welche Bedeutung Technik und Naturwissenschaften im Alltag und in unserer Zukunft haben. Es werden innovative Produkte und Forschungsansätze aus unterschiedlichen Bereichen beleuchtet. In attraktiven Mitmachangeboten können sich Schülerinnen und Schüler einbringen und eigene Erfahrungen sammeln.

Berufswahlkompass Metall (Klasse 8 und 9)

Verleihung der Zertifikate
Verleihung der Zertifikate

Der Berufswahlkompass Metall unterstützt Schülerinnen und Schüler frühzeitig beim Übergang in den Beruf. Über einen längeren Zeitraum werden mehrere Nachmittagspraktika in unterschiedlichen Betrieben der Umgebung angeboten. Hierbei lernen Schülerinnen und Schüler verschiedene Berufsfelder und weniger bekannte Berufe kennen. Sie erfahren mehr über sich und ihre Fähigkeiten, können sich gezielt informieren und so eine gute Grundlage für ihre Berufsentscheidung schaffen. Die organisatorische Durchführung wird hierbei durch das Bildungswerk der baden-württembergischen Wirtschaft übernommen und die erfolgreiche Teilnahme mit einem Zertifikat bestätigt.

Elterninformation

Bewerbungsformular

 

 

BiZ im BZW (Klasse 8 und 9)

Das Bildungszentrum Wildberg und das Berufsinformationszentrum Nagold pflegen eine intensive Kooperation. Bereits frühzeitig werden Schülerinnen und Schüler mit den umfangreichen Möglichkeiten des BiZ in Nagold vertraut gemacht. Im Rahmen eines Erkundungsvormittags lernen Schülerinnen und Schüler die dortigen Mitarbeiter und vielfältige Unterstützungssysteme zur Berufswahl kennen. Diese erste Kennenlernphase wird im weiteren Verlauf des Schuljahres durch individuelle Berufsberatungstermine im Bildungszentrum ergänzt.

Auch nach der Zeit am Bildungszentrum Wildberg profitieren Schülerinnen und Schüler noch von den guten Kontakten ins Berufsinformationszentrum, denn die Berufsberater bleiben auch weiterhin ihre Ansprechpartner.

Wildberger Betriebe erkunden (Klasse 8 und 9)

Betriebserkundung bei Firma Wöhrle
Betriebserkundung bei Firma Wöhrle

Die durchgeführten Betriebserkundungen bieten die Möglichkeit den Arbeitsalltag, die Arbeitsanforderungen und die jeweiligen Berufe in einer Firma oder Einrichtung vor Ort direkt in Wildberg zu erleben. Ergänzt werden die Erkundungen durch Praxisvormittage der Klassengruppen. Hier wird die Ausbildungswerkstatt für die Schülerinnen und Schüler zur Verfügung gestellt und gemeinsam mit den Azubis ein Projekt realisiert.

Der Klick auf das Bild führt zur Homepage der Firma Wöhrle.

Kooperation mit Berufsschulzentren Calw und Nagold (Klasse 8 und 9)

Erkundung des Berufsschulzentrums: Naturwissenschaften
Erkundung des Berufsschulzentrums: Naturwissenschaften
Erkundung der textilen Werkstätten
Erkundung der textilen Werkstätten

Das Bildungszentrum Wildberg ist in der komfortablen Situation, dass sich in unmittelbarer Nähe gleich zwei große Berufsschulzentren befinden. Die Schülerinnen und Schüler erkunden in Klasse 9 die Berufsschulzentren Calw und Nagold, sie nehmen an den jeweils angebotenen Informationstagen teil. Darüber hinaus finden zahlreiche Veranstaltungen im Bildungszentrum Wildberg mit den Lehrerinnen und Lehrern der Berufsschulen statt. Hierbei wird zusätzlich über das umfangreiche Angebot der beiden Berufsschulzentren informiert und besondere Schwerpunkte vertieft dargestellt.

Handwerk stellt sich vor

Frau Buck stellt Spenglerhandwerk vor
Frau Buck stellt Spenglerhandwerk vor

Das Projekt „Handwerk stellt sich vor“ holt Profis der unterschiedlichen Innungen direkt in den fachpraktischen Unterricht. Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfaches arbeiten gemeinsam mit den Handwerkern. Diese bringen die benötigten Materialien, Werkzeuge und Maschinen für die Erstellung des gemeinsamen Werkstückes mit. Ziel ist es, die Jugendlichen für unterschiedliche Handwerksberufe zu sensibilisieren und Perspektiven im Handwerk aufzuzeigen.

Wildberger Kontaktbörse Eltern-Schüler-Betrieb

Mitmachen bei Firma Kissling erwünscht
Mitmachen bei Firma Kissling erwünscht

 

Eine weitere Möglichkeit, mehr über ortsansässige Arbeitgeber zu erfahren, bietet die „Wildberger Kontaktbörse Eltern-Schüler-Betrieb“. Im Mittelpunkt steht die persönliche Begegnung. Allen Interessierten wird die Gelegenheit geboten, Kontakte zu knüpfen und sich direkt bei ehemaligen Schülern und heutigen Azubis ausgiebig zu informieren.

Die Kontaktbörse findet jährlich im Bildungszentrum statt. Nach einer kurzen gemeinsamen Einführung können die Teilnehmer ihre Wunschbetriebe besuchen und sich über Praktika und Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 sowie deren Eltern.

Der Klick auf das Bild führt zur Homepage der Firma TE Connectivity/Kissling.

Wildberger Azubi-Börse

Beim Klick auf das Symbolbild öffnet sich eine Datei mit aktuellen Ausbildungsstellen.

Infobroschüre der Beruflichen Schulen im Kreis Calw