Bildungszentrum Wildberg

Seitenbereiche

TOPe

TOP BORS - Themenorientiertes Projekt BerufsOrientierung an RealSchulen

Die Realschule vermittelt eine erweiterte allgemeine Bildung als Grundlage einer Berufsausbildung oder weiterführender schulischer Bildungsgänge. Daher hat die Berufsorientierung in der Realschule (BORS) im 9. Schuljahr einen besonderen Stellenwert. Sie ist Bestandteil des Pflichtunterrichts im Fach EWG (Fächerverbund aus Erdkunde, Wirtschaft und Gemeinschaftskunde).

Aber auch in anderen Fächern wie Religionslehre, Deutsch, Technik oder Mensch und Umwelt erhalten die SchülerInnen exemplarisch Informationen über unterschiedliche Berufe. Das Erkennen eigener Interessen, Fähigkeiten und Berufswünsche, Informationen zu Berufserkundung und Bewerbungsverfahren, das Erstellen eines Bewerbungsschreibens mit Lebenslauf, Bewerbungs- und Vorstellungsgespräche, Eignungstests sowie Informationsbeschaffung und -verarbeitung rund um Ausbildung und Beruf bilden inhaltliche Schwerpunkte des Unterrichts.

Diese Inhalte werden ergänzt durch Besuche beim Berufsinformationszentrum der Arbeitsagentur (BIZ) und der freiwilligen Teilnahme der SchülerInnen an einem Berufseignungstest.

In einem einwöchigen Praktikum können die SchülerInnen ihre beruflichen Vorüberlegungen praxisnah in einer selbst gewählten Praktikumsstelle überprüfen, ehe sie sich in den darauf folgenden Sommerferien mit dem Zeugnis der Klasse 9 um Ausbildungsplätze bewerben, wenn sie nicht weiterführende schulische Bildungsgänge, wie z.B. das Wirtschaftsgymnasium o.ä. besuchen, um dort die allgemeine Hochschulreife zu erwerben.

Mehr zum TOP BORS auf dem Landesbildungsserver