Bildungszentrum Wildberg

Seitenbereiche

Neuigkeiten

Artikel vom 02.10.2019

Spurensuche in eisigen Höhen

Maja Nielsen erzählt von der Erstbesteigung des Mount Everst

CREATOR: gd-jpeg v1.0 (using IJG JPEG v62), quality = 90

Ende September war am Bildungszentrum Maja Nielsen zu Gast. Für die siebten Klassen las sie aus ihrem 2006 erschienenen Kinder- und Jugendsachbuch „Mount Everest – Spurensuche in eisigen Höhen“.

Während der 75-minütigen Lesung erfuhren die Siebtklässler viel Wissenswertes über die Erstbesteigung des Mount Everest, stellt sich doch bis heute die Frage, wer diesen Gipfel zuerst bestieg: Sir Edmund Hillary im Jahre 1953 oder erreichte doch schon der Engländer George Mallory 30 Jahre früher den Gipfel, bei dessen Besteigung er sein Leben ließ? Genau dieser Frage geht die Autorin in ihrem Sachbuch in abenteuerlicher Art und Weise nach, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Durch die multimediale Aufbereitung des Themas und dem Einbezug von Schülerfragen gelang es der Autorin, echte Motivation für das Sachthema zu wecken. Faszinierende Landschaftsbilder, freie Erzählpassagen und Interviews mit bekannten Bergsteigern umrahmten die Lesephasen, die sich für die Heranwachsenden eindrücklich gestalteten. Im Anschluss an die Lesung bestand für die Schülerinnen und Schüler abschließend die Möglichkeit, mit Maja Nielsen direkt ins Gespräch zu kommen, wovon auch reichlich Gebrauch gemacht wurde.

Maja Nielsen wurde 1964 in Hamburg geboren und studierte später Musik und Darstellende Kunst in Hamburg. Seit 1998 veröffentlicht die Autorin Hörbücher für Kinder. Ihre vielbeachtete Sachbuchreihe „Abenteuer! Maja Nielsen erzählt“ bildet für Schule und Unterricht eine optimale Schnittstelle zwischen dem Fach Deutsch und zahlreichen Sachfächer.